Wussten Sie, dass eine Ausbildung eine gute Ergänzung zum Studium ist? Wenn Sie vor dem Studium eine Ausbildung absolviert haben, können Sie sich nicht nur zusätzliche Wartesemester anrechnen lassen, sondern Sie haben weitaus mehr Vorteile und Pluspunkte bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber.


Für eine Berufsausbildung ist kein höherer Schulabschluss nötig. Dabei ist bei den meisten Ausbildungsberufen die mittlere Reife ausreichend. Das Unternehmen Wengenroth & Partner in Hannover bietet Ihnen die Möglichkeiten, sich frei in Ihrer Ausbildung im Bereich Webdesign zu entfalten und Ihre Kreativität auszulassen.


Welche Vorteile hat ein Auszubildender?

Hinter einer Ausbildung verbergen sich viele Vorteile. Zum einen die finanzielle Unabhängigkeit, denn schon am ersten Tag der Ausbildung im Bereich Webdesign verdient der Auszubildende Geld. Oftmals reicht das Gehalt im Webdesign sogar für die Bezahlung einer Wohnungsmiete. Ein wichtiges Plus ist der schnelle Berufseinstieg, vor allem im Beruf eines Webdesigners. Denn dabei erhält der Auszubildende von Anfang an einen Einblick in die realen Abläufe. In der Ausbildung besteht zudem eine gute Chance, übernommen zu werden. Denn gute Leistungen während der Ausbildung werden durch einen sicheren Arbeitsplatz bezahlt.


Pflichten des Auszubildenden

Auch Auszubildende haben Pflichten, welche sie während der gesamten Ausbildungszeit erfüllen müssen. Sie müssen sich bemühen, die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erarbeiten, die zum Erzielen des Ausbildungsziels notwendig sind. Hinzu kommend gilt für die Auszubildenden die sogenannte „Erholungspflicht“, welche besagt, dass der Auszubildende in seiner Urlaubszeit jegliche Tätigkeiten zu vernachlässigen hat, die dem Urlaubszweck, also der Entspannung, entgegenstehen.

Auch ist er der Benachrichtigungspflicht ausgesetzt, wonach er verpflichtet ist, beim Wegbleiben vom Ausbildungsplatz sowie der Berufsschule zum einen sofort seinen Ausbilder darüber vertraut zu machen und zum anderen auch die Gründe zu melden. Im Falle einer Krankschreibung hat der Auszubildende spätestens am dritten Tag der Krankheit ein ärztliches Attest vorzulegen.


Voraussetzungen im Webdesign

Prinzipiell sind Wissbegierde für das Internet, Gespür für Gestaltung und Spaß an der Tätigkeit am Computer entscheidend für einen ausgezeichneten Webdesigner bei Wengenroth & Partner. Neben dem Talent, Darstellungen eines anderen Webdesigners zu deuten, ist es auch ein Plus, wenn der Auszubildende viele eigene und originelle Leitmotive integriert. Als Webdesigner wird jemand charakterisiert, der mindestens zwei Jahre in diesem Bereich arbeitet ist oder eine eigene Agentur leitet, dessen Kenntnisse sich aber nicht auf eigenständig erarbeitet Seitenprojekte auf WordPress-Basis eingrenzt.


Programme und Programmiersprachen im Webdesign

Elementar sollte der Webdesigner bei Wengenroth & Partner in seiner Berufsausbildung folgende Programme kennen und beherrschen: Adobe Photoshop, Adobe Illustrator oder Freehand (Illustration) sowie Macromedia Flash. Ferner kommt das Know-how in HTML/HTML 5, CSS, JavaScript, Ruby on Rails und PHP als zu bedienenden Programmiersprachen. Von Vorteil sind zusätzlich sogenannte Content-Management-Systeme wie Drupal, Typo3, Joomla und WordPress. Erstrebenswert sind Erfahrungen und Kenntnisse in Mobile (Internet via Smartphones und Tablets) und SEO (Suchmaschinenoptimierung). Das Ausbildungsziel ist, die Ausrichtung und Verwirklichung von Grafiken und Webseiten pixelgenau und browserunabhängig umsetzen zu können.


Was verdient ein Webdesigner in Hannover im Durchschnitt?

Anfangs umfasst das Gehalt eines Webdesigners in Hannover ungefähr 20.000 € – das weicht selbstverständlich abhängig von Bundesland, Berufserfahrung und Arbeitgeber ab. Ein Webdesigner in Hannover mit langjähriger Berufserfahrung erreicht etwa ein Jahresgehalt von ca. 40.000 Euro.


Wussten Sie schon, dass …

Webdesigner zudem als „Pixelschubser“ bezeichnet werden? Des Weiteren ist die Anzahl an Auszubildenden sehr hoch angestiegen. Im Jahr 2007 gab es noch etwa 3000 angehende Webdesigner in der Ausbildung, mittlerweile sind es schon über 10.000 Auszubildende. Bemerkenswert ist die Erkenntnis, dass ohne Mediengestalter alle Models aus der Werbung und Zeitschriften wie übliche Menschen aussehen würden. Denn ohne eine Bildbearbeitung kann der Bauch nicht schlanker gemacht werden oder die Beine länger.


Vorstellung von Wengenroth & Partner

Die Unternehmensberatung für Online Marketing Wengenroth und Partner hat ihren Sitz in Hannover. Das Ziel von Wengenroth & Partner ist die Erbringung von Neukunden für kleine und mittelständische Unternehmen. Dabei liegen das Online Marketing und das Suchmaschinenmarketing im Vordergrund. Weit über 500 Referenzen zeigen die hervorragende Leistung von den Mitarbeitern.