4.4 Chancen und Risiken für Unternehmen

Die sozialen Netzwerke im Internet bieten Unternehmen hinsichtlich ihrer Marketingaktivitäten viele Chancen, bergen allerdings auch Risiken. Wo früher mittels z. B. Mundpropaganda Information nur langsam von einer Person zu anderen weitergegeben wurde, passiert dies (über soziale Netzwerke) heute in Sekundenschnelle. Und dabei kann ‚die ganze Welt‘ teilnehmen. Aber: Über soziale Netzwerke kann heute auch eine sehr große Anzahl von Menschen kostenlos erreicht werden. Hat man eine Person von einem Produkt oder einer Dienstleistung überzeugt, kann es schnell auch positive Einstellungen von den Freunden und Bekannten, die diese Person in einem sozialen Netzwerk hat, geben. Durch das Klicken des Buttons ‚Gefällt mir‘ beispielsweise, wird allen Nutzern resp. dem Online-Freundeskreis mitgeteilt, dass man eine positive Einstellung zu einem bestimmten Produkt, einer Dienstleistung, einem Unternehmen oder sonstigem hat (vgl. Sander 2012 [online]).

Negative Nachrichten breiten sich allerdings doppelt so schnell aus wie positive (siehe Kap. 3.1, Abb. 4). Das Risiko für Unternehmen ist hier, dass die Kontrolle über die Ausbreitung von negativen Bewertungen oder Kommentaren relativ gering ist. Dies kann den Ruf und das Image des jeweiligen Unternehmens ruinieren (vgl. Sander 2012 [online]).

Zusammengefasst lassen sich als Vorteile für Unternehmen die große Reichweite, schnelle Verbreitung von Informationen, Präsenz als innovatives Unternehmen oder Organisation, Erreichbarkeit neuer potenzieller Kunden sowie die Bindung bestehender Kunden festhalten. Dem gegenüber steht das große Risiko einer Verbreitung negativer Informationen. Hinzu kommt ein großer Zeitaufwand bei der Pflege der Seite und der ständigen Aktualisierung. Außerdem besteht das ebenfalls zeitaufwendige Erfordernis der Kontrolle und Überwachung von Kommentaren und der Teilnahme an Dialogen.