ihk-zertifikat-fi

IHK-Zertifikat im Online-Marketing

Wengenroth und Partner ist IHK qualifiziert

Wengenroth und Partner ist von der IHK – Hannover autorisiert worden, den Praktikanten, die über 6 Monate sprich über 1.040 Arbeitsstunden im Unternehmen an Online Marketing Projekten mitgearbeitet und -gewirkt sowie die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, ein hochwertiges IHK Zertifikat zur Teilnahme am Online Marketing Seminar aushändigen zu dürfen. Was bedeutet das für Unternehmen und die Teilnehmer?

Die IHK

Die deutsche Industrie und Handelskammer, kurz IHK, sind mehrere berufsständische Körperschaften des öffentlichen Rechts, welche aus Unternehmen einer Region bestehen und denen fast alle Gewerbetreibenden und Unternehmen, außer reiner Handwerksunternehmen, Freiberufler und Landwirtschaften, durch das Gesetz angehören. Sie, die IHK, berät die Politik auf dem Gebiet der Bildung und die Unternehmen im Hinblick auf die Maschinen, die Büroausrüstung und Geräte, ebenso aber auch die Berufsausbildung. Viele Unternehmen sind durch die deutsche Industrie und Handelskammer qualifiziert Auszubildende in ihrem Betrieb auszubilden.

Ausführliche Informationen

Eine IHK-Ausbildung

Unter einer IHK-Ausbildung versteht man normalerweise eine dreijährige, duale Ausbildung, deren Dauer aber durch einen entsprechenden Abschluss verkürzt werden kann. Für den Auszubildenden bedeutet diese Ausbildung, dass er den praktischen Teil in einem Unternehmen und den theoretischen in einer Schule erlernt. Die Zwischenprüfungen, welche mündlich und schriftlich ablaufen, werden von der IHK gestellt und abgenommen.

Wie kommt es zu einer IHK-Qualifizierung?

Eine IHK Qualifizierung kann Unternehmen nicht nur die Ausbildung von jungen Leuten ermöglichen, sondern auch über einen gewissen Zeitraum bestimmte Kurse zu veranstalten, an deren Ende die Teilnehmer dann an einem Abschlusstest teilnehmen können. Doch dazu ist zunächst eine Befähigung durch die IHK notwendig. Das Verfahren bei dem zunächst das Unternehmen durch die IHK geprüft wird, ist sehr umfassend. Zur Überprüfung des Unternehmens zählen beispielsweise, ob es einen Ausbilder, welcher für die Teilnehmer der Kurse und Auszubildenden als Ansprechpartner immer zur Verfügung steht, gibt oder, ob die Firma die Inhalte einer Ausbildung vermittelt. Im Anschluss muss von dem Unternehmen ein Lehrprogramm erstellen werden, in welchem die Inhalte für den erwünschten Ausbildungsberuf bis auf das kleinste Detail erläutert werden. Dieser dynamische Prozess soll immer weiter ausgebaut und verbessert werden. Doch der Aufwand könnte sich lohnen, denn eine IHK-Qualifizierung wirkt sich nicht nur für die Prüflinge positiv aus, welche bei erfolgreicher Teilnahme der Ausbildung oder Kurse eine offizielle Bestätigung erhalten, sondern auch für das Unternehmen selbst.

Praxistraining für Praktikanten

Nun haben Praktikanten bei uns die Möglichkeit, ein Zertifikat der deutschen Industrie und Handelskammer zu erhalten. Innerhalb von sechs Monaten soll ihnen in einem umfangreichen Kurs die Möglichkeit gegeben werden, aktiv in der Online-Marketing-Branche zu arbeiten und dadurch Fachkenntnisse und Wissen zu erlangen. Diese sollen zum einen durch die selbstständige Mitarbeit, zum anderen aber auch durch gezielte Einarbeitungen und Schulungen erfolgen. Nach der Einhaltung der Bedingungen, zu denen unter anderen zählt, dass dieses Seminar mindestens 26 Kalenderwochen mit je 40 Arbeitsstunden umfasst, erfolgt eine Teilnahme an einem Abschlusstest, welcher natürlich bestanden werden muss. Um an unserem Projekt teilnehmen zu können sind weniger die mitgebrachten Vorkenntnisse Voraussetzung, als die soziale Kompetenz zu der vor allem Teamfähigkeit zählen sollte.

Die Lehrinhalte sind umfangreich

Schritt für Schritt werden die Teilnehmer in die Aufgaben des Online-Marketings eingearbeitet. Schritt für Schritt steigt auch deren Schwierigkeitsgrad. Für die Suchmaschine Google ist die Qualität von wichtigen und richtigen Verlinkungen ein besonderer Indikator beim Ranking. Somit bietet das Linkbuilding einen guten Start für die Teilnehmer des Kurses, um erste Kenntnisse zu erlernen. Im Anschluss sollen eigene qualitativ gute und individuelle Texte geschrieben werden. Zu erwähnen ist, dass wir auch bei der Webprogrammierung einen kleinen Einblick in die Homepage-Erstellung bieten. Ebenso sollen kaufmännische und organisatorische Inhalte während der sechs Monate vermittelt werden. Vor dem Abschlusstest soll die Eigenkreativität gewährleistet werden und die erlernten Erfahrungen durch reale Kundenprojekte verfestigt werden.

Abschlusstest und Zertifikat durch die IHK

Nach Ablauf der sechs Monate und dem Durchlaufen aller Lerninhalte erfolgt eine Abschlussprüfung, welche die Vermittlung dieser in drei Schritten beweisen soll. Dazu zählen ein schriftlicher Teil, eine Präsentation und ein praktischer Test am Computer. Bei einer erfolgreichen Teilnahme erhält der Teilnehmer des Seminars nicht nur ein Abschlusszeugnis, sondern auch ein Zertifikat durch dir IHK. Welches in weiteren Bewerbungen von großem Nutzen sein kann.