Fi-Termine-Online

Kostenlose Online Terminverwaltung

Praxismanagment Online – Fluch oder Segen?

Doxter und Terminland im Vergleich

Das Internet ist mittlerweile aus fast keinem Lebensbereich mehr wegzudenken. Es ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden, dass Transaktionen, Buchungen und Einkäufe auch online per Mausklick abgewickelt werden können. Inzwischen ist dieser Trend auch bei einigen Arztpraxen angekommen. Patienten haben somit die Möglichkeit Ihren nächsten Arztbesuch via Internet zu vereinbaren.

Nicht selten kommt es vor, dass die Praxisangestellten nicht dazu kommen ein vernünftiges Gespräch mit den ankommenden Patienten zu führen, da das Telefon pausenlos klingelt. Die Online-Terminvergabe soll Abhilfe schaffen. Das Praxisteam soll entlastet und der Service für die Patienten vereinfacht und verbessert werden. Wir von Wengenroth & Partner haben uns zwei verschiedene Onlinemanagement-Systeme angeschaut und wollen Ihnen diese im Folgenden vorstellen. Im Anschluss daran zeigen wir Ihnen unsere kostenlose Alternative, die für all diejenigen interessant ist, die keinen monatlichen Betrag für die Online Terminvergabe entrichten möchten.

Online Terminvereinbarung

Laut der MSL-Gesundheitsstudie aus dem Jahr 2012 haben bislang circa 8% der Patienten schon einmal die Online-Terminvergabe genutzt. Das klingt auf den ersten Moment zwar nicht so viel, allerdings können sich  41% der Befragten vorstellen, dass Sie in Zukunft Ihre Termine im Internet vereinbaren. Inwieweit sich dieser Trend entwickelt und durchsetzt, bleibt weiterhin zu beobachten.Die Online-Terminvergabe läuft in der Regel über dafür extra konzipierte Internetportale. Die Patienten müssten zunächst die Internetseite der Anbieter aufrufen und können dort über eine Suchmaske den passenden Arzt für Sie finden. In der Suchmaske können auch Einstellungen wie Fachrichtung, Ort und Zeit für den Termin berücksichtigt werden.

Nicht alle Portale funktionieren gleich und sind gleich aufgebaut. So gibt es einige Portale, auf den der Patient auf direktem Wege einen Termin vereinbaren kann und wiederum solche, bei denen der Termin erst von einem Praxismitarbeiter bestätigt werden muss. Die Portale unterscheiden sich dementsprechend auch in der Handhabung und Preis der Anschaffung. In diesem Blogbeitrag werden wir die Anwendungen doxter und terminland genauer unter die Lupe nehmen.

Doxter

Auf dem Internetportal doxter sind mittlerweile Ärzte aus allen Fachbereichen aus über 100 Städten vertreten. Patienten können ganz einfach einen Termin online vereinbaren, indem Sie direkt auf doxter.de nach der entsprechenden Fachrichtung suchen und den gewünschten Arzt auswählen. Um den Buchungsvorgang abzuschließen, müssen die gewünschte Uhrzeit, die Nutzerdaten und ein SMS-TAN eingegeben werden. Zusätzlich erhält der Patient am Tag seines Arzttermins eine Erinnerungs-SMS.

Doxter

Erfahrungen mit doxter

Einer unserer Kunden nutzt bereits die Online-Terminvereinbarung über doxter. Dabei hat sich herausgestellt, dass das Konzept von doxter eine sehr gute Sache ist, jedoch vor allem für die Arztpraxen noch einige Mängel aufweist. Doxter ist nicht direkt mit dem Terminkalender der Praxen verbunden. Daher müssen die Zeiten für die Online-Termine extra freigehalten werden, um eine Doppelbelegung der Termine zu vermeiden. Sollten die Online-Termine allerdings nicht vergeben werden, kommt es zu einem Leerlauf. Daher kann die Online-Terminvergabe über doxter nur mit einer langen Vorlaufzeit funktionierten, um mögliche Resttermine an andere Patienten vergeben zu können.

Die Idee, die hinter doxter steckt, ist eine sehr gute und auch die Serviceleistung für die Patienten konnten durch den Dienst vereinfacht und verbessert werden. Für Arztpraxen ist der Dienst allerdings noch nicht optimal ausgearbeitet.

Terminland

Ein weiteres Online-Buchungssystem stellt Terminland dar, welches allerdings nicht nur für Ärzte, sondern auch für jegliche andere Dienstleistungen eingesetzt werden kann. Terminland bietet dem Nutzer drei verschiedene Optionen zu unterschiedlichen Preisen. Gewählt werden kann zwischen Terminland Free, Terminland Easy und Terminland Profi. Wir werden uns an dieser Stelle Terminland Profi genauer anschauen, weitere Informationen zu den anderen Optionen gibt es auf der Internetseite von Terminland.

 

Terminland-Uebersicht

Terminland Profi bietet dem Benutzer vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Anders als bei doxter gibt es sowohl die Möglichkeit den bisherigen Terminplaner durch die Online-Terminbuchung zu ergänzen, als auch durch die Option das alte System durch ein komplettes Online-System zu ersetzen.

Wenn der Terminkalender durch die Online-Terminvereinbarung ergänzt wird, läuft der Prozess ähnlich wie bei doxter ab. Es werden Zeitbereiche für die Online-Terminbuchung freigegeben, welche vorher von den Kunden reserviert werden müssen. Kommt es zu einer Terminvereinbarung  werden die Praxen per Email oder Fax informiert, sodass es zu keiner Doppelbuchung kommt. Auch Terminland bietet seinen Kunden die Möglichkeit eine Deadline einzurichten, bis zu welchem Zeitpunkt die Online-Termine freigehalten werden sollen, um somit einen Leerlauf zu vermeiden und die Termine anderweitig vergeben zu können.

Anders als bei doxter gibt es aber auch die Möglichkeit den bestehenden Terminkalender komplett durch Terminland Profi zu ersetzen, sodass sowohl online Termine als auch offline Termine über ein System verwaltet werden. Termine, die telefonisch oder persönlich vergeben werden, können wie vorher auch in den Terminplaner eingetragen werden. Termine, die von Patienten via Internet gebucht wurden, erscheinen automatisch im Terminplaner. Ein weiterer Vorteil von Terminland ist es, dass die Dienstleister nicht nur im Terminland-Branchenführer gefunden werden können, sondern die Online-Terminvergabe direkt auf Ihrer Homepage integrieren können.

Terminland-buchen

In der Theorie bestehen bei Terminland Profi auch keine negativen Aspekte  für die Dienstleister. Wird das alte System komplett durch Terminland Profi ersetzt, müssen keine extra Termine für die Online-Vergabe freigehalten werden. Wie sich das Ganze in der Praxis gestaltet und ob es wirklich keine negativen Aspekte gibt, konnten wir allerdings noch nicht selber testen. Dies werden wir auf jeden Fall nachholen und Ihnen von unseren persönlichen Erfahrungen berichten.

Unsere kostenlose Alternative

Sowohl bei doxter, als auch bei terminland müssen die Nutzer einen monatlichen Betrag entrichten, um die Anwendung nutzen zu können. Wir von Wengenroth & Partner haben eine Alternative konzipiert bei dem Sie nur eine einmalige Einrichtungsgebühr entrichten müssen und keine monatlichen Kosten mehr haben. Haben Sie Fragen zum Preis, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir integrieren auf Ihrer Webseite ein spezielles Kontaktformular, in welchem Ihre Patienten bestimmte Optionen auswählen können: Vor- und Nachname, Alt- oder Neupatient, Versicherrungsstatus, Art und Zeit des Termins etc. Nachdem der Patient die gewünschten Optionen eingetragen und das Formular abgeschickt hat, erhalten Sie in der Praxis eine Mail mit dem Wunschtermin. Diesen müssen Sie nur noch per Email bestätigen und in Ihren Praxiskalender übernehmen. Ganz wichtig bei dieser Art der online Terminvergabe, ist ein sorgfältiges Mailmanagement, damit es zu keiner Doppelbuchung kommt.

 

alternative-Online-Termin

 

Das Design des Kontaktformulars kann optisch an das Corporate Design Ihrer Praxis angepasst werden und die Auswahlmöglichkeiten, die dem Patienten zur Verfügung stehen, können auch individuell von Ihnen ausgewählt werden. Sollten Sie bereits jetzt Fragen zur Online-Terminvereinbarung haben, dann kontaktieren Sie uns. Unser freundliches Team berät Sie gern und findet für Ihre Bedürfnisse die passende Lösung.